Darum liebe ich New York

Dieser Blog könnte auch „Tausendunein Grund, warum ich New York liebe“ heißen. Deswegen liste ich an dieser Stelle nicht alle Gründ auf, warum ich New York liebe. Die meisten Gründe sind meinen Lesern schon hinreichend bekannt 😉

New York ist groß, spannend, kreativ, inspirierend, verrückt, eine Stadt, die niemals schläft. Es gibt aber einen Grund, warum ich New York liebe, der nicht ganz so offensichtlich ist: New York ist für jeden Heimat, der eine Heimat sucht. Ich habe nur drei Monate in New York gelebt und es hat nicht mal einen Monat gedauert, bis ich mich komplett zu Hause gefühlt habe. Bis ich überzeugt war, dass diese Stadt mir gehört, genauso sehr, wie jedem gebürtigen Upper West Sider, jedem Bullen aus Brooklyn und jedem Einwanderer aus jedem Winkel der Welt.

Jeder darf sich als New Yorker fühlen, denn was die Menschen in dieser Stadt eint ist nicht Herkunft, Status oder Tradition, sondern einzig und allein das Gefühl, hier zu Hause zu sein. Und ich bin eine davon, auch wenn ich momentan nicht dort lebe.

    2 thoughts on “Darum liebe ich New York

    • 15. Februar 2010 um 19:05
      Permalink

      Ich liebe New York einfach für das, was es ist, eine wahnsinnig tolle Stadt mit endlosen Facetten, eine Stadt, die man nie ganz entdecken kann, die Menschen, die vielleicht manchmal ein wenig oberflächlich, aber sehr nett und neugierig sind, die Überraschung, die man erlebt, wenn man plötzlich von Einwohnern auf deutsch angesprochen wird, ich liebe New York für unzählige Delis, für den Coffee-to-go lifestyle, die flipppige Ruhe im Central Park, die leeren Straßen am Sonntag morgen, die überfüllten Geschäfte am Times Square am Abend, eben für alles.
      I love New York, i miss New York City so much…

    • 10. März 2010 um 16:31
      Permalink

      Ich will da auch leben! :(

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *