Strassenkunst in New York: Poster Boy, Basquiat, Banksy

In New York findet Kunst nicht nur im Museum statt.

Street Art ist spätestens seit den 80ern ein fester Bestandteil der New Yorker Kunstszene. Der aktuelle Street Art Darling New Yorks ist Poster Boy, der in diesem Film seine Philosophie und Technik erklärt. Wenn man in New York mit der Subway unterwegs ist, stehen die Chancen nicht schlecht, „einen echten Poster Boy“ zu sehen. An den Subway-Haltestellen finden sich nämlich oft die Werbe-Plakate, die er (oder sein Kollektiv) mit Hilfe von Rasierklinge und Kleber in politisch-systemkritische Anti-Werbung verwandelt.street–art–new–york

Den bekanntesten Street Artist New Yorks, Jean-Michel Basquiat, findet man heute in den Museen und Gallerien New Yorks. Er wurde spätestens posthum kanonisiert, aber sein Werk reflektiert immer noch das wilde New York der 80er, in dem er gelebt und gearbeitet hat. Und egal, was man von Regisseur Julian Schnabel hält, der Film Basquiat ist ein eindrucksvolles Abbild dieser Zeit, der Stadt und des Künstlers.

Der bekannteste zeitgenössische Street Artist der Welt ist zwar kein New Yorker, hat hier aber seine Spuren hinterlassen. Hier (unter dem Blog Post) findet sich eine Liste der bekannten Banksy-Werke in New York.

Wer sich darüber hinaus für Street Art in New York interessiert, dem sei dieses Buch empfohlen.

    One thought on “Strassenkunst in New York: Poster Boy, Basquiat, Banksy

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *