New York Umsonst: WiFi/Wlan/Internet Kostenlos

Kostenloses Internet gehört inzwischen zu den selbstverständlichen Grundbedürfnissen der meisten Reisenden. Je nach Preisklasse bieten inzwischen viele Hotels, Restaurants und Cafes kostenloses Wlan für alle, die einen Laptop oder ein Smartphone dabei haben. Im Zweifelsfall würdet Ihr es also auch ohne meine Hilfe schaffen, kostenlose WiFi Hotspots in New York zu finden. Trotzdem habe ich unten eine kleine Liste von verfügbaren Hotspots zusammengestellt.

Schwieriger wird es schon mit kostenlosem Internet, wenn man kein eigenes Gerät dabei hat. Wenn es nur darum geht, Mails zu checken und ein kurzes Lebenszeichen nach Hause zu schicken, macht man am Besten einen Abstecher in einen Apple Store. Derer gibt es in New York vier – an mindestens zwei kommt man als Tourist garantiert vorbei (5th Avenue oder SoHo). Alle Macs im Store sind ans Internet angeschlossen und man findest meistens recht schnell einen freien, an dem man nach Herzenslust surfen kann.

Wer mit einem Wlan-fähigen Gerät ausgestattet ist, der kann dagegen so ziemlich überall in New York kostenlos ins Internet gehen. Auch kleine Cafes und Restaurants haben oft einen kostenlosen WiFi Hotspot.

Einfach nach dem links abgebildeten Symbol Ausschau halten oder nach WiFi fragen (mit dem Wort Wlan werdet Ihr nicht weit kommen, das wird im Englischen nicht benutzt).

Kostenloses Internet in Restaurants, Bars und Cafes (Es wird so gut wie unmöglich sein, eine vollständige Liste zu erstellen, aber diese Listen sind übersichtlich und hilfreich):
Yelp Free WiFi (mit Karte)
Open WiFi Spots (mit Karte)
Free WiFi New York iPhone App
Open WiFi New York

Kostenloses Internet an öffentlichen Plätzen in New York:
New York Public Libraries Alle Büchereien in New York haben kostenloses Wlan. Besonders schön: Das Wlan in der Bücherei am Bryant Park reicht bis über die Stufen des Gebäudes hinaus, so dass man im Park sitzend online gehen kann.
Downtown Alliance bietet kostenloses Wlan auf öffentlichen Plätzden, in Parks und Eingangshallen zentraler Gebäude.
NYC Wireless arbeitet daran, kostenloses Wlan in allen Parks in New York anzubieten. Eine Karte zeigt alle Hotspots, die bereits verfügbar sind.

Ketten und Franchises, die kostenloses Wlan in New York bieten:
McDonalds Dank Supersize Me wissen wir, dass es in New York einen McDonalds pro Quadratkilometer gibt. In jedem davon gibt es kostenloses Wlan.
Starbucks Diese Kaffeehauskette ist in New York wirklich die Pest. Es gibt Kreuzungen, an denen man in keine Richtung weiter als 100 Meter zum nächsten Starbucks gehen muss. praktisch, wenn man ein Klo oder kostenloses Internet sucht (oder einen überteuerten Kaffee).
Dunkin Donuts Wenn Dein Magen sowas verträgt: der New Yorker bestellt hier gern mal zum Frühstück einen zuckrigen Fettkringel und einen Kaffee. Das Internet gibt’s kostenlos dazu.
Barnes and Noble Eine etwas entspanntere Atmosphäre zum Surfen sind bestimmt die Buchhandlungen in New York, die kostenloses Wlan bieten. Als größte Buchhandlung des Landes ist Barnes and Noble auf fast jedem Block vertreten. Eine etwas kleinere Kette, die auch kostenloses Internet bietet: Borders

Jugendherbergen/Hostels mit kostenlosem Wlan (in Hotels gehört kostenloses Internet ja inzwischen schon zur Grundausstattung):
Jazz Hostels
NYC Hostels
Loftstel Brooklyn
New York Loft Hostel

    4 thoughts on “New York Umsonst: WiFi/Wlan/Internet Kostenlos

    • 29. Januar 2011 um 11:18
      Permalink

      Erwähnenswert ist wohl auch, dass der Apple Store auf der Fifth Ave 24-Stunden, jeden Tag im Jahr, geöffnet hat. Wohnt man in der Nähe, kann man also zu jeder Zeit ans Internet 😉

    • Pingback: [Überblick] Alle kostenlosen Wifi-Spots in New York | checkfelix.com - Mein Reisemagazin

    • 16. Oktober 2014 um 05:13
      Permalink

      Wir fliegen am 24.10.14 nach NY. Wir wohnen in der Nähe vom Time Sqare. Ich würde gerne wissen wo man in Manhttan morgens gut Frühstücken kann?
      Außerdem nehmen wir uns unser Smartphones mit. Das hat sonst auch in SF immer gut funktioniert.Die kosten lagen nach rückkehr Deutschland um die 10€ an Mehrkosten.Muss ich sonst noch was beachten?

    • 19. November 2014 um 18:32
      Permalink

      Sorry, der Kommentar war leider im Spam-Ordner gelandet, aber vielleicht hilft die Antwort ja jemand anderem weiter. Ich bin immer gern zum frühstücken in den Diner ums Ecke gegangen. Da kriegt man einen leckeren, günstigen Bagel mit Belag nach Wunsch und dazu einen frischen Filterkaffee mit kostenlosen Refills. Wenn’s ein bisschen schicker sein darf, dann würd ich mich an die eher hippen Viertel halten (West Village, Soho, Chelsea). Oder wie ein echter new Yorker: Kaffee und Donut auf die Hand – wer hat schon Zeit, sein Frühstück im Sitzen zu genießen? Dafür wird das Brunch Samstags und sonntags umso mehr zelebriert. Timeout hat eine Übersicht der besten Brunch Läden online. Was das Smartphone angeht : entweder man hangelt sich von WLAN zu WLAN oder man kauft sich für den Aufenthalt eine amerikanische Sim.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *