Billiger Shoppen in New York: Sample Sales

Billiger Shoppen in New York: Sample Sales

Zu Century 21 und Filene’s Basement rennen in New York alle Touristen, weil in jedem Reiseführer steht, dass man dort billiger shoppen kann. Die Wenigsten wissen aber, wo man in New York die wirklich stilvollen Schnäppchen findet. Die Sample Sales, bei denen die New Yorker billiger shoppen, sind nämlich ein recht gut gehütetes Geheimnis. Das liegt hauptsächlich daran, dass Sample Sales immer an anderen Orten statt finden und meist recht kurzfristig angekündigt werden, oft nur mit persönlichen Einladungen.

Aber was ist ein Sample Sale überhaupt? Dem Namen nach ist ein Sample Sale ein Musterverkauf. Tatsächlich setzt sich die bei Sample Sales verkaufte Ware zusammen aus:

  • Mustern aus den Designerstudios. Da kann dann durchaus auch mal eine Art „Prototyp“ dabei sein, mit unfertigem Saum oder offenen Nähten. Aber selbst ist die Frau und auch wenn man noch selbst Hand anlegen muss, um es fertig zu stellen, ist ein Helmut Lang Kleid für 10 Dollar ein echtes Schnäppchen!
  • Pressemuster. Da die Modeschauen, Shootings und PR-Aktionen über die Bühne gehen, bevor eine neue Linie in Produktion geht, werden als erstes die Pressemuster hergestellt. Die werden dann über den Laufsteg geschickt und an Vogue, Elle und Co. ausgeliehen, damit die verksufsförderne Modestrecken damit produzieren können. Vielleicht hatte also Gisele Bündchen das Prada-Kleid, das Du für 100 Dollar ergatterst, schon auf dem Cover der September Issue an? Makeup- und Schweissflecken muss man dafür schon manchmal (selten) in Kauf nehmen.
  • Restbestände. Die grosse Masse der bei Sample Sales verkauften Mode ist schlicht und einfach Überschuss – Ware aus der letzten oder vorletzen Saison, die hier billig verramscht wird.

Die Sample Sales finden teilweise in den Showrooms der Designer statt, in leerstehenden Lofts, die vorübergehend angemietet werden, oder in extra für diesen Zweck vorgesehenen Sample Sale Räumen (meist im Fashion District). Die Informationen über die anstehenden Sample Sales zusammen zu klauben, ist zwar etwas mühsam, da es keine definitive Quelle für alle Termine gibt. Aber die Mühe lohnt sich. Zur Motivation hier eine kleine Übersicht über die Schätze, die ich bei meinen Sample Sale-Ausflügen in New York gesammelt habe, und weiter unten eine Liste der besten Sample Sale Infos. Weiterlesen

New York Billiger: Barney’s Warehouse Sale

New York Billiger: Barney’s Warehouse Sale

Shopping-Alarm höchster Stufe! Der Barney’s Warehouse Sale steht an!

Im Klartext bedeutet das: vom 20.8.2009 bis 7.9.2009 verschleudert das Lieblings-Luxuskaufhaus der New Yorker Designermode aus dem Lager. Der Barney’s Sale ist so berühmt wie berüchtigt und tapfere Fashionistas erzählen gern voller Stolz von ihren Schnäppchen – und den Konkurrentinnen, die sie ausstechen mussten, um sie zu ergattern!

Barney’s Warehouse Sale:

20.8.-7.9.2009
255 West 17th Street
zwischen 7+8 Avenue

New York Billiger: Flohmärkte und Märkte

New York Billiger: Flohmärkte und Märkte

Die Wettergötter haben angeblich beschlossen, dass am Wochenende auch in New York der Frühling Einzug halten soll. Wenn ich jetzt mal von mir auf andere schließe, dann beschert uns das neben viel Lust auf Aktivitäten im Freien auch den unbändigen Drang, mal wieder Frühlingsputz zu machen. Das bedeutet – Altes raus, Neues rein! Oder wie der New Yorker sagt: Out with the old, in with the new! Umsonst ist bei Flohmärkten natürlich nur der Eintritt, aber Ihr findet bestimmt das eine oder andere Schnäppchen. Zeit für einen Flohmarktbesuch also: Weiterlesen

New York Billiger: SALE mal anders

New York Billiger: SALE mal anders

Dass dank der momentanen Wirtschaftslage überall in New York Dauer-SALE ist, dürfte inzwischen bekannt sein. Sogar die Designer-Shops an der Madison Avenue gewähren traumhafte Rabatte.

Ein Shop in Williamsburg hat sich für den Schlussverkauf was Besonderes einfallen lassen: Der Preisnachlass wird nicht im Voraus festgelegt, sondern jeder Kunde kann das Glück entscheiden lassen, ob er 20, 30, 40 oder 50% billiger shoppen kann.

Wie’s funktioniert (und auf Anfrage hoffentlich bald auch den Namen des Ladens) könnt Ihr bei Berlinessa in New York nachlesen!